Jugendliche als Demenzbegleiter

Für die Schüler und Schülerinnen der Stufe EF besteht die Möglichkeit, sich in Theorie und Praxis zum Demenzbegleiter ausbilden zu lassen. In elf Einheiten findet die Fortbildungsreihe statt, welche in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Hamm durchgeführt wird. Die Teilnehmer lernen u.a. einiges über den Krankheitsverlauf und verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten. Dies geschieht auch durch praktische Übungen.
In den Osterferien absolvieren die Schüler ein zwanzigstündiges Praktikum in einem Seniorenheim oder einer Pflegeeinrichtung. Zum Abschluss erhalten die Schüler ein Zertifikat, welches ihr außerunterrichtliches Engagement dokumentiert.

Zitat zweier Teilnehmerinnen des Kurses:

Anastasia: „Ich habe gelernt, dass man andere wertschätzen und nicht nur aufs Äußere, sondern auch aufs Innere achten muss.“
Reyhan: „Die Bewohner haben unglaublich viel mit einem gesprochen. Da wird einem erst mal bewusst, dass hinter jedem Menschen auch eine Geschichte steckt, die berühren kann. Ich würde die Ausbildung zum Demenzbegleiter auf jedem Fall jedem Jugendlichen empfehlen.“

Informationsveranstaltung mit Prof. Dr. Hohenberg (1. Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Hamm e.V.) - enormes Interesse bei den Schülerinnen und Schülern für die enorme soziale Herausforderung